MUSTER

MUSTER SEITE

Willkommen bei Sägewerk Karl Alt GmbH&Co.KG !

Das Sägewerk Karl Alt GmbH & Co. KG ist eines der führenden Laubholzsägewerke Süddeutschlands, mit einer jährlichen Produktion von ca. 15.000 m³ Laubschnittholz. Der Rohstoff,  hierfür wird ausschließlich aus ökologisch nachhaltiger Forstwirtschaft bezogen.

Das mittelständisch geführte Unternehmen beliefert mit seinen Produkten vor allem die europäischen, sowie die nordamerikanischen, arabischen und asiatischen Märkte.
Produziert werden vor allem Laubschnittholz-Sortimente, entsprechend den unterschiedlichen Standards der jeweiligen Märkte (z.B. EOS, NHLA…), aber auch kundenspezifische Sortierungen, die ein Höchstmaß an Flexibilität und Know-How von unserem qualifizierten Team erfordern, sind lieferbar.

Diese Produkte werden über den Handel oder direkt an die Möbel-, Leimholzplatten-, Treppen-, und Fußbodenindustrie geliefert, die hieraus Endprodukte für den hochwertigen Inneneinrichtungs-Sektor produzieren.

Weitere Veredelungsstufen, wie  die Trocknung,  das Dämpfen, der Zuschnitt oder die Egalisierung werden als Serviceleistung angeboten.

Die Unternehmensstrategie

Durch einen flexiblen und effizienten Einschnitt des hochwertigen Stammholzes, unter Verwendung modernster Technologie, am Verwendungszweck optimierte Sortimente herzustellen, die dem qualitätsorientierten Kunden ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis bieten.

Kompetenz + Leistung = Ihr langfristiger Erfolg.

 

Rundholzplatz

Dem Rundholzplatz kommt eine besondere Bedeutung  im Produktionsprozess zu, da hier das z.Teil sehr  hochwertige Stammholz von Spezialisten in die spezifischen, am späteren Verwendungszweck orientierten Sortimente, eingeteilt und von einem Liebherr Mobilbagger 904 mit Ablängsäge abgelenkt und sortiert wird.

 nach oben

Nasslager

Von April bis September werden im werkseigenem Nasslager bis zu 5.000 fm Stammholz konserviert, um die Versorgung der Produktion mit gleichbleibender Qualität zu gewährleisten.

 nach oben

Entrindung

Zur Vorbereitung des Einschnitts werden alle Sortimente mit einem Fräskopf-Entrinder entrindet, so daß ein reibungsloser Einschnitt, frei von Fremdkörpern gewährleistet ist. Die Rindenspäne finden Verwendung als Brennstoff für die Wärmeerzeugung.

 nach oben

Einschnitt

Die Hauptmaschine besteht aus einer automatischen Hochleistungs-Blockbandsäge des Herstellers Canali-Möhringer, mit der pro Schicht bis zu 110 fm Stammholz eingeschnitten werden können. Zusätzlich arbeiten bis zu 2 Lohnschnitt-Sägewerke in unserem Auftrag, die vor allem schwächere Stammholzsortimente einschneiden.

 nach oben

Freiluftlager

Ein wichtiger Bestandteil für den optimalen Trocknungsprozess, bildet das groß dimensionierte Freiluftlager. Auf über 50.000 m² werden durchschnittlich ca. 6500 m³ Schnittholz schonend vorgetrocknet. Ein Verfahren, das durch die technische Trocknung weder qualitativ noch wirtschaftlich ersetzt werden kann.

 nach oben

Trocknung/Dämpfkammern

In 10 modernen, computergesteuerten Trockenkammern (60-300 m³) werden pro Füllung ca. 1.200 m³ Schnittholz schonend auf die geforderte Holzfeuchte getrocknet. Trotz der Automatisierung bedarf es hierfür einer  langjährigen Erfahrung, um die hohen Qualitätsanforderungen gewährleisten zu können. Für das Dämpfen ist eine Kapazität von ca. 700 m³ pro Monat installiert.

 nach oben

KD-Lagerhallen

In 2 Großraum-Lagerhallen, lagern ständig bis zu 800 m³  technisch getrocknetes Schnittholz, die eine kurzfristige Verfügbarkeit ermöglicht.

 nach oben

Zuschnitt

Neben einem qualifizierten Team von motivierten Mitarbeitern, sorgen eine Raimann KR 310 R Besäumkreissäge  und eine Paul18GE CNC Optimierungs-Kappanlage  für Effektivität und Produktivität bei gleichzeitig hoher Präzision.

 nach oben

Verwaltung

Das,  mit einer Leimbinderdachkonstruktion und  einer Fassade in massiver Lärche, modern gestaltete Bürogebäude, bildet neben dem Sitz der Verwaltung auch die zentrale Anlaufstelle für den täglichen Betriebsablauf ,

Heizung

Modernste Verbrennungstechnik liefert die benötigte Wärmeenergie für die Trocknungsanlagen unter Nutzung des Abfallproduktes Rinde und ist gleichzeitig ein wirksamer Beitrag zum Umweltschutz durch eine CO2-neutrale Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen, als  Ersatz für fossile Brennstoffe.

 

 

PRODUKTE

Schnittholz unbesäumt

Produktpalette Schnittholz unbesäumt

Eiche (Quercus robur) Sortimentsübersicht
Rotbuche (Fagus sylvatica) Sortimentsübersicht
Europ. Esche (Fraxinus excelsior) Sortimentsübersicht
Europ. Ahorn (Acer L.) Sortimentsübersicht
Birke (Betula penelula) Sortimentsübersicht
 

  EOS-Standard Sortierregeln unbesäumt

Im Mittelpunkt der Produktion steht die Erzeugung von unbesäumten Qualitäts-Schnittholz in einer hohen Sortimentstiefe. Als Rohstoff wird nur Stammholz    aus ausgewählten, nachhaltig bewirtschafteten (PEFC, FSC) Wuchsgebieten des Spessarts, der fränkischen Platte, dem Steigerwald und angrenzenden Gebieten eingesetzt und garantiert schon hierdurch beste Eigenschaften in punkto Struktur und Farbe.

Den Schwerpunkt hierbei bilden die Holzarten Eiche und Buche, diverse Holzarten wie Esche, Ahorn, Erle, Roteiche, Birke vervollständigen das Lieferprogramm.

Besonders hochwertige Stammabschnitte (TF) werden aufgrund der geforderten Gleichfarbigkeit als Blockware für den exklusiven Innenausbau  ausgehalten,
während die  Standard-Sortimente  als homogen, nach den EOS Sortierregeln sortierte Paketware produziert wird.
Die so erzeugten Sortimente werden von Holzhändlern, der  Möbel-/Treppenindustrie und von Fußbodenproduzenten weltweit abgenommen.
Ein gepflegtes und bestens vorsortiertes Freiluftlager von durchschnittlich ca. 5.500m3 an Schnittholz, in Verbindung mit mehrfachen Qualitätskontrollen  durch speziell geschulte Mitarbeitern, gewährleisten eine hohe und  gleichmäßige Qualität der Endsortimente. Diese können kurzfristig, sowohl in  AD als auch in KD (1500m3 Trocknungskapazität) bereitgestellt werden. Dieser  besondere Service stellt für viele Abnehmer ein zusätzliches Plus an Leistung dar.

 

 

 

 

 

 

 

Schnittholz besäumt

Produktpalette Schnittholz besäumt

Eiche (Quercus robur) Sortimentsübersicht
Rotbuche (Fagus sylvatica) Sortimentsübersicht
Europ. Esche (Fraxinus excelsior) Sortimentsübersicht
Europ. Ahorn (Acer L.) Sortimentsübersicht
Birke (Betula penelula) Sortimentsübersicht

Sortierregeln Schnittholz besäumt gemäss NHLA-Standard

Besäumtes Laubschnittholz wird im Sägewerk ALT nach den strengen amerikanischen NHLA Regeln produziert und sortiert. Hierzu werden eigens ausgebildete Fachleute (Grader)eingesetzt, um die Konformität mit den NHLA Standards zu gewährleisten. Eine zusätzliche Kontrolle findet durch das EHEC–Quality –Control System (EQCS) statt.

Neben den Standard-Sortierungen wie z.B. FAS/1F, 1common, …,  werden Anwendungs – bzw. kundenspezifische Sortierungen angeboten, die auf Basis der NHLA Standards mit jedem Kunden speziell vereinbart werden.

Eine Besonderheit hierunter  stellen die  „langen Längen von“ 3,33 (12ft)bis  4,85m(16ft) dar. Diese werden ausschließlich nach der Trocknung besäumt,(straight ripped) um die Geradschaftigkeit und somit eine  Verwendung in maximaler Länge  zu ermöglichen .. Auf Wunsch können diese Sortimente egalisiert/ vorgehobelt oder/und  auf Breite zugeschnitten,  geliefert werden.

Zuschnitte

Als weitere Veredelungsstufe werden, auftragsbezogene Zuschnitte (Fix-Maße) produziert. Die angefangen von Parkett-Friesen, über Landhausdielen- Rohhobler, bis hin zu  hochwertigen Möbelelementen reichen.

Die speziell geschulten Mitarbeiter im Zuschnitt, erreichen unter Einsatz modernster CNC Technik, ein Höchstmaß an Präzision und Effizienz.

 

Kantholz

Speziell in den Holzarten Eiche und Buche werden als Sondereinschnitt Kanthölzer  produziert. Aufgrund der eingesetzten Bandsägentechnik  und mit einer mehr als 30 jährigen Erfahrung in diesem Bereich, werden hierbei beste Ergebnisse  in den jeweiligen Anforderungen erzielt.
Der Verwendungsbereich der Kanthölzer geht von Fachwerkbau-Renovierungen, über Brückenkonstruktionen, -belägen bis hinzu Eisenbahnschwellen und Verpackungshölzern.

Neben einem ständigen Bestand an abgelagerten Vorratskanthölzern (Eiche) können jederzeit auftragsspezifische Listen eingeschnitten werden.

 

Rundholz

Spezielle Rundholzsortimente, die sich aufgrund ihrer Qualität für höherwertige Verwendungen, wie Furnier oder als „Faßholz“ eigenen ,werden gemäß  dem jeweiligen Kundenwunsch aussortiert und  als Rundholz-Abschnitte verkauft. Zur Konservierung werden diese meist mit Parafin versiegelt und im Nasslager konserviert.

 

 

 

 

Nebenprodukte

Bei der Produktion von Schnittholz fallen als Nebenprodukte Brennholz, Sägemehl und Rindenspäne an.
Diese naturbelassenen, also ökologisch schadstofffreien Stoffe, werden hauptsächlich für die energetische Nutzung oder von der Holzwerkstoffindustrie verwendet.

Die Rinde

Die Rinde wird bei der Fräskopfentrindung zu Spänen zerkleinert und kann ohne Weiter- verarbeitung im firmeneigenen  Biomasse – Heizkessel verbrannt werden, der die gesamte Wärmeenergie für die Trockenkammern und Heizungen liefert. Überschüssige Mengen werden an Heizkraftwerke geliefert.  Auch die Verwendung als Rindenmulch in Gartenanlagen ist problemlos möglich.

Das Brennholz

Bild 1.) Brennholz frisch

Bild 2.) Brennholz techn. getrocknet

Bild 3.) Baumscheiben (Stamm-Abschnitte)

Das Brennholz fällt als Reststücke an, die zerkleinert auf Ofengröße als Brenn/- Kaminholz oder unzerkleinert als Baumscheiben (Stamm-Abschnitte) zum selbst spalten, angeboten werden.

Holzarten sind vor allem Eiche oder Buche mit einem Brennwert, der ca. 30-40% höher liegt als entsprechendes Nadelholz. Das ofenfertige Brennholz ist produktionsbedingt meist ohne Rinde, so dass sehr wenig “Unbrauchbares” enthalten ist.

Zum Verbrennen sollte das  frische Holz mind. über einen Sommer luftig und trocken gelagert werden. Berechnet wird das Brennholz in Schütt-Raummeter SRM, d.h. lose geschüttet (z.B. Ladefläche: Länge x Höhe x Breite x Preis) oder in STER (zusammengesetzt).

Auf Bestellung kann das Brennholz frei Haus angeliefert werden (zzgl. entfernungsabhängigen Fuhrlohn; bis 50km Entfernung).

Baumscheiben (Stamm-Abschnitte) können nicht geliefert werden.

Bild 1.) Brennholz frisch

Bild 2.) Brennholz techn. getrocknet

Bild 3.) Baumscheiben (Stamm-Abschnitte)

Transport

Beide Sortimente werden auf Wunsch kostenlos, auf vom Abholer gestellte und für die Kippverladung geeignete Fahrzeuge verladen.

 

 

Service

Serviceleistungen:

  • kompetente/ direkte Beratung von Spezialisten bei der  Sortiments-Auswahl/Produktinfo
  • kurzfristige Lieferzeiten durch großzügige Lagerhaltung:
    • Freiluftlager von durchschnittlich ca. 5500m3
    • D. Lager von durchschnittlich ca. 1000m3
  • Organisation der Logistik:
    Lieferungen continental per LKW oder overseas per  Container :

    • CFR Seehafen
    • Door by Door (DDU)
  • Veredelungen der Produkte wie:
    • Trocken, Dämpfe
    • Hobeln 2 oder 4 seitig
    • Zuschnitt gemäß den jeweiligen auftragsbezogenen Anforderungen
Read More